Wer eine ausgefallene Stehlampe sucht, ist hier genau richtig!

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber bei dieser ausgefallenen Stehlampe geht uns einfach das Herz auf. 

Sie wird der Kunstglasmanufaktur Johann Lötz Witwe zugeschrieben, die in Klostermühle, Böhmen in Österreich-Ungarn angesiedelt war. Sie war die bedeutendste Kunstglasmanufaktur im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Farbloses Glas mit Spiralrippstruktur in Kombination mit vergoldeten Bronzemontierungen der Firma Arndt & Marcus in Berlin.

Der Schirm farblich passend und schlicht zugleich. Sie steht auf einem Bronzesockel auf drei Füßen umgeben schwungvoll gestaltetem Glas. Eine große gedrehte Kugel als Mittelstück und voll funktionstüchtig.

In der Literatur findet sich ein vergleichbares Modell, dass bei der Weltausstellung in Paris 1898 gezeigt wurde.

Na, verliebt? Dann schreibt uns doch!

Alles Liebe,

Verena 

Die neuesten Beiträge

KUNSTHANDEL PICHLER
Marokkanergasse 22
A-1030 Wien

Öffnungszeiten
Di – Fr 14-18 Uhr
Samstag 10-12

office@kunsthandel-pichler.at
+43 676 630 56 18