It’s Beachtime…

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Heute wollen wir euch nicht nur den passenden Vintageschmuck dazu zeigen, sondern gleichzeitig eine praktische Checkliste für euren nächsten Strandbesuch.

1.Strandtuch

Das Strandtuch oder Badetuch darf bei eurem nächsten Besuch im Schwimmbad, am Strand oder am Badesee natürlich nicht fehlen.

Man kann nicht nur darauf liegen, sondern sie dienen auch als Umkleide, als schnelles Outfit für die Strandbar und natürlich zum warmhalten, nach der Abkühlung im Wasser.

Unser Tipp sind traditionelle Türkische Handtücher, diese sind leicht und besonders kuschelig.

2. Sonnencreme

Sonnencreme darf auf keinen Fall bei einem Strandbesuch fehlen. Wichtig ist mir ein hoher Lichtschutzfaktor. Ich finde es aber auch wichtig, dass sie schnell einzieht und sich angenehm auf der Haut anfühlt.

Bei uns in der Badetasche finden sich immer mehrere Sonnencremen.

Wenn ich alleine oder nur mit meinen Kindern unterwegs bin, nehme ich immer eine Sonnencreme zum Sprühen mit. So komme ich auch an die Stellen an meinen Rücken an die ich mit meinen Händen nicht komme!

3.Sonnenbrille

Immer dabei bei uns ist auch eine Sonnenbrille. Für mich ist sie im Sommer wie ein ständiger Begleiter, fast schon ein Modeaccessoire. Egal, ob Cat Eye, rund, eckig – ich liebe sie einfach alle und gleichzeitig sind meine Augen vor der Sonne geschützt. Nützlich finde ich sie auch als Schutz vor Insekten beim Fahrradfahren!

4. Strandoutfit

Bikini, Einteiler, Badehose – für was auch immer ihr euch entscheidet – wichtig ist dass IHR euch wohl fühlt. Und denkt dran: JEDER hat einen Bikini Body – einfach Bikini an und los gehts. Abgesehen von Bikini und Co, nehme ich gerne ein Hemd oder leichtes Kleid mit zum Strand. So kann man sich bei der Mittagshitze zusätzlich vor der Sonne schützen oder beim Mittagessen im Strandrestaurant schnell etwas leichtes überwerfen.

5. Taucherbrille

Für alle Tauch- und Schnorchelfans darf natürlich die Taucherbrille in der Badetasche nicht fehlen. Perfekter Schutz bei empfindlichen Augen bei Chlor- und Salzwasser.

6. Schmuck

Für mich ist Schmuck am Strand ein absolutes MUSS – aber ich bin auch Schmuckfan durch und durch. Ich trage am Strand oder im Schwimmbad gerne Schmuckstücke, die ich nicht abnehmen muss. Das heißt es kommt auf das Material an. Bei empfindliche Edelsteine wie zum Beispiel Opalen, aber auch bei echten Perlen muss man in der Sonne, im Chlor- und Salzwasser aufpassen.

Die neuesten Beiträge

KUNSTHANDEL PICHLER
Marokkanergasse 22
A-1030 Wien

Öffnungszeiten
Di – Fr 14-18 Uhr
Samstag 10-12

office@kunsthandel-pichler.at
+43 676 630 56 18